Logo Skizentrum Muggenbrunn

Datenschutz-Grundverordnung im Kassen- und Zutrittssystems Skizentrum Muggenbrunn, Stand 10.12.2018

Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung  im Kassen- und Zutrittssystems des Liftverbunds Feldberg / Skizentrum Muggenbrunn

 

Vorwort

Der Liftverbund Feldberg setzt für die Verwaltung der Zutrittsberechtigungen der angeschlossenen Schlepplifte und Seilbahnen das Kassen- und Zutrittssystem von SKIDATA ein. Zur Kundenbetreuung, zu Kontrollzwecken und zur Vermeidung von missbräuchlicher Kartenverwendung, werden personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet.

Daten sind dann personenbezogen, wenn sie einer natürlichen Person zugeordnet werden können. Keine personenbezogenen Daten sind veränderte Daten, die nicht mehr einer Person zugeordnet werden können oder Daten, die durch Schutzmaßnahmen Rückschlüsse auf die Betroffenen ausschließen (anonymisierte oder pseudonymisierte Daten).

Wenn der Liftverbund Feldberg personenbezogene Daten verarbeitet, bedeutet das, dass sie diese Daten z. B. erhebt, speichert, verwendet, weiterverarbeitet, übermittelt, zum Abruf bereitstellt oder löscht.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und was wir mit diesen Daten machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wer sind Ihre Ansprechpartner?
  2. Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?
  3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?
  4. Wie verarbeiten wir diese Daten?
  5. Unter welchen Voraussetzungen dürfen wir Ihre Daten an Dritte weitergeben?
  6. Wie lange speichern wir Ihre Daten?
  7. Welche Rechte (Auskunftsrecht, Widerspruchsrecht usw.) haben Sie?
  8. Wo bekommen Sie weitergehende Informationen?

 

1. Wer sind Ihre Ansprechpartner?

Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an den Liftverbund Feldberg, vertreten durch den Bürgermeister der Gemeinde Feldberg, richten. Sie können diese Fragen auch an unsere mit der Öffentlichkeitsarbeit betrauten Mitarbeiter(-innen) richten.

Die Kontaktdaten lauten:

Liftverbund Feldberg
c/o Gemeinde Feldberg
Kirchgasse 1, 79868 Feldberg (Schwarzwald)
07676/9409-110
info@liftverbund-feldberg.de

Darüber hinaus können Sie sich an den externen Datenschutzbeauftragten des Zweckverbandes ITEOS, ehemals Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF), wenden: datenschutz@feldberg-schwarzwald.de

2. Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Zum einen benötigen wir die Ihre personenbezogenen Daten um sie als Kunden so gut wie möglich betreuen zu können und Ihnen so unvergessliche Momente im gesamten Skigebiet zu ermöglichen.

Darüber hinaus werden diese personenbezogenen Daten auch zu Kontrollzwecken und zur Vermeidung von missbräuchlicher Kartenverwendung erfasst und verarbeitet.

Beispiele zur Verarbeitung:
Beim Kauf einer Saisonkarte werden die personenbezogenen Daten und ein Bild des Karteninhabers im Kassensystem hinterlegt um diese Daten mit der Person abzugleichen, die das Zutrittssystem (Drehkreuz) in Liftverbund oder einem angeschlossenen Akzeptanzunternehmen verwendet.

Beispiel zur Weiterverarbeitung:
Die personenbezogenen Daten von Inhabern einer Mehrtageskarte von anderen Gesellschaften, mit denen wir eine Akzeptanzvereinbarung abgeschlossen haben, überlassen uns die personenbezogenen Daten, damit unser Zutrittssystem die Nutzungsberechtigung überprüfen kann.

3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten insbesondere folgende personenbezogene Daten:

  • Für Mehrtageskarten (Gültigkeit von mehr als zwei Tagen)
    • Bild des Karteninhabers zum Zeitpunkt des Kaufs
  • Für Saisonkarten (Schwarzwald Skipass)
    • Vor- und Nachname
    • Adresse
    • Geburtsdatum
  • Alle Kartentypen
    • Biometrische Daten (soweit technisch möglich)

 Weitere personenbezogene Daten, wie Mailadresse oder Handynummer und Kontoinformationen, werden nur bei unbaren Bestellprozessen für notwendige Rückfragen erhoben.

4. Wie verarbeiten wir diese Daten?

Im weitgehend automationsgestützten Kassen- und Zutrittssystems werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert und dann zumeist für maschinelle Kontrollen verwendet. Darüber hinaus können auch manuelle Vergleiche von gespeicherten personenbezogenen Daten mit den Daten des Karteninhabers im Stichprobenverfahren erfolgen.

Wir bedienen uns hierfür dem Kassen- und Zutrittssystem der Firma SKIDATA AG mit Sitz in der Schweiz. Wir setzen dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu schützen.

5. Unter welchen Voraussetzungen dürfen wir Ihre Daten an Dritte weitergeben?

Die uns überlassenen personenbezogenen Daten von Mehrtageskarten werden an andere Akzeptanzstellen weiter gegeben, wenn dort ein Nutzungsrecht für den Kartentyp miterworben wurde. Dabei werden die weitergebenen Daten auf das technisch notwendige Minimum begrenzt.

Beispiel:

  • Schwarzwald Skipass
  • 3TälerPass
  • Meilenweiss

6. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Personenbezogene Daten werden spätestens 1.000 Tage nach dem letzten Kundenkontakt aus unserem System gelöscht oder anonymisiert bzw. pseudonymisiert. Die Dauer der Datenspeicherung wurde so gewählt, dass auch einer längeren Pause zwischen den Kundenkontakten auf die Daten zurückgegriffen werden kann ohne diese komplett neu anfordern zu müssen.

Bei den biometrischen Daten werden lediglich die Werte beim ersten Durchgang durch ein Drehkreuz gespeichert. Alle weiteren erhobenen biometrischen Daten werden nur erhoben um zu prüfen ob sich der Karteninhaber gegenüber dem ersten Durchgang geändert hat. Davon dann die Freigabe des Zutritts abhängig gemacht. Am Ende des Tages werden die erfassten biometrischen Daten automatisch aus dem System gelöscht.

7. Welche Rechte (Auskunftsrecht, Widerspruchsrecht usw.) haben Sie?

Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich insbesondere aus Artikel 15 bis 18 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung. 

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Daher sollten in dem Antrag möglichst auch Angaben zum erworbenen Kartentyp gemacht werden.

Recht auf Berichtigung
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung
Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt unter anderem davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen noch benötigt werden (vgl. Punkt 6.).

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Allerdings nur soweit, dass es uns weiterhin möglich ist die vertraglichen Leistungen zu erbringen.

Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings muss dann erst einmal geprüft werden ob hierfür ein Rücktritt vom Vertrag notwendig ist.

Recht auf Beschwerde
Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI) Beschwerde einlegen.

Unter www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de finden Sie die Kontaktdaten der Datenschutzaufsichtsbehörde.

Allgemeine Hinweise zu diesen Rechten
Wir werden Ihnen grundsätzlich innerhalb der gesetzlich festgeschriebenen Fristen auf Ihr Anliegen antworten. Sollten wir für eine abschließende Klärung länger brauchen, erhalten Sie eine Zwischennachricht.